Family First!

Die Bedeutung von Kindern und Familien im alten Ägypten

Führung im Altägypten-Kabinett des Historischen Museums Bern

 Kids.jpg

Führungsleitung: Alexandra Küffer, Ägyptologin/Kuratorin Altägypten

Datum: Sonntag, 24. Mai 2020

Zeit: 11 Uhr

Ort: Historisches Museum Bern, Helvetiaplatz 5, Bern

Zur Führung:
Der Mittelpunkt im Leben jedes altägyptischen Menschen war seine Familie. Besonders den Kindern kam überragende Bedeutung zu. Sie verkörperten Wachstum und Erneuerung und damit die Hoffnung auf den Fortbestand der Familientradition. Der Alltag der meisten Menschen war jedoch von harter Arbeit, körperlicher Belastung, Hunger und Krankheit geprägt. Schwangere Frauen, junge Mütter und Kleinkinder waren davon besonders betroffen. Viele Frauen starben bei der Geburt und die Kindersterblichkeit war enorm hoch. Umso wichtiger war der göttliche Schutz von Mutter und Kind, der sich vor allem im Tragen kleiner Glücksbringer manifestierte.
Die Führung gibt Einblicke in den Alltag einer altägyptischen Familie mit seinen Freuden und Hoffnungen, Ängsten und Sorgen. Wir befassen uns mit den wichtigsten Schutzgottheiten und lernen die Bedeutung der gängigsten Amulette kennen, die schon Babys als magische Glücksbringer um den Hals gelegt wurden.  

Das Historische Museum Bern öffnet seine Türen ab dem 12. Mai wieder für BesucherInnen. Alle Veranstaltungen und Führungen sind jedoch bis auf Weiteres abgesagt. 
Sobald ein neues Datum für die Führung "Die Bedeutung von Kindern und Familien im alten Ägypten" feststeht, finden Sie es an dieser Stelle.