Das Geheimnis der Hieroglyphen

Die heiligen Zeichen der alten Ägypter

Führung im Altägypten-Kabinett des Historischen Museums Bern
zum 200-jährigen Jubiläum der Entzifferung der Hieroglyphen

Kuh.jpg

Führungsleitung: Alexandra Küffer, Ägyptologin/Leiterin Swiss Coffin Project

Datum: Sonntag, 4. September 2022

Zeit: 11 Uhr

Ort: Historisches Museum Bern, Helvetiaplatz 5, Bern

Zur Führung:
Vor genau 200 Jahren, im September 1822, gelang es dem Franzosen Jean-François Champollion die Hieroglyphen mit Hilfe des berühmten Steins von Rosette zu entziffern und damit die längst vergessene Welt des alten Ägypten wiedererstehen zu lassen. Seither sind Tausende von Texten übersetzt worden, die uns vom Leben und Tod der damaligen Menschen erzählen. Am Beispiel der ägyptischen Objekte und ihrer Inschriften im Historischen Museum gibt die Führung einen Einblick in die heiligen Zeichen und ihre Bedeutung.

Agenda Historisches Museum Bern

Berner Kulturcafé im September mit Ausflug nach Riggisberg

Führung durch die Sonderausstellung "Menschen, Tiere, Götterwesen - Textile Schätze aus dem Antiken Peru" in der Abegg-Stiftung

Peru.jpg

Datum: Samstag, 24. September 2022.

Treffpunkt: 14 Uhr in der Eingangshalle der Abegg-Stiftung, Riggisberg (Ankunft mit ö.V. um 13.55 Uhr).

Führung: 14.15 - ca. 15.30 Uhr. Anschliessend bleibt Zeit für einen individuellen Besuch der Sonder- und der Dauerausstellungen. Das Museum schliesst um 17.30 Uhr (Achtung: Das letzte Postauto verlässt die Abegg-Sitftung am Wochenende um 17.03 Uhr).

Führungsleitung: wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in der Abegg-Stiftung.

Kosten der Führung: CHF 20.- p.P. 

Museumseintritt: CHF 10.- p.P.; gratis mit Museumspass.

Min./max. Teilnehmerzahl: 12/20 Personen.

Zur Führung:
Die Abegg-Stiftung in Riggisberg ist bekannt für ihre reichen Bestände an Textilien aus Europa, dem Orient und Zentralasien. Sie besitzt jedoch ebenso eine kleine, aber aussagekräftige Sammlung von Textilien aus dem Alten Peru. Die Stoffe sind in der Zeit zwischen dem 1. Jahrhundert v. Chr. und dem 16. Jahrhundert entstanden. Ihre Darstellungen spiegeln die Welt der frühen Hochkulturen Perus vor der Eroberung durch die Europäer wider. Sie belegen die herausragende Stellung, die den Textilien im Leben wie im Totenkult der Menschen zukam. 

Die Führung stellt die herausragendsten Exponate der aktuellen Sonderausstellung vor und gibt Einblicke in die neusten Forschungen zu Herstellung und Bedeutung der altperuanischen Textilien.

Anmeldung: Bis 16. September 2022 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Ich bedanke mich für Ihr Interesse!

Peru_1.jpg

 

Ägyptisches Kulturerbe in Schweizer Museen

Tour d'horizon der altägyptischen Sammlungen in der Schweiz

Vortrag zum Jubiläumsjahr der Ägyptologie im KULTURAMA - Museum des Menschen in Zürich

 Sarg_Gem-tu-es_MH_Vevey.jpg

Referentin: Alexandra Küffer, Äyptologin/Leiterin Swiss Coffin Project

Datum: Sonntag, 16. Oktober 2022 

Zeit: 15.00 Uhr

Ort: KULTURAMA - Museum des Menschen, Englischviertelstrasse 9, Zürich

Zum Vortrag:

Das Swiss Coffin Project ist dem KULTURAMA - Museum des Menschen in Zürich angegliedert und arbeitet an einer neuen Publikation aller ägyptischen Sargausstattungen in Schweizer Museen. Ausserdem wird das KULTURAMA in naher Zukunft den Sarg und die Mumie von Ta-Scherit-en-Imen beherbergen, die derzeit einer umfassenden Untersuchung und Restaurierung unterzogen werden. Am 16. Oktober veranstaltet das KULTURAMA deshalb eine spezielle Führung mit der Ägyptologin Alexandra Küffer, Leiterin des Swiss Coffin Project, zum Thema "Ägyptisches Kulturerbe in der Schweiz".

The KULTURAMA Museum of Man in Zurich is affiliated to the Swiss Coffin Project, which aims at elaborating a new publication of all Egyptian coffin sets in Swiss museums. In the future, the museum will house the coffin and the mummy of Ta-Scherit-en-Imen, that are currently undergoing an extensive study and restoration. On October 16, KULTURAMA will therefore host a special guided tour with Egyptologist Alexandra Küffer on the topic of "Egyptian Cultural Heritage in Switzerland".